Reservisten und Soldatenkameradschaft Schonungen

RSK - Schonungen Aktuell

Frühjahrs Versammlung in Schonungen

 

Schonungen (rsf)   „Wie wichtig der Frieden ist.“- Das zu vermitteln sei ein wichtiges Anliegen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, betonte Stefan Wagenhäuser bei der Bezirksversammlung des Bayerischen Soldatenbundes in Schonungen. Gerade das Volksbund-Friedens-Forum Unterfranken leiste dazu in den Schulen einen hervorragenden Beitrag.

 

Mit Blick auf den Beginn des Deutschen Krieges 1866 rief Wagenhäuser die Mitglieder des Bayerischen Soldatenbundes auf, Exponate, die einen Bezug dazu haben, für eine Ausstellung auf Bezirksebene zur Verfügung zu stellen.

 

Franz Sennefelder verwies in seinem Bericht auf die stattliche Zahl von fast 7000 Mitgliedern des Bayerischen Soldatenbundes in Unterfranken. Im Kreis Schweinfurt, den der Bezirksvorsitzende auch als Kreisvorsitzender leitet, zählen die 18 Kameradschaften 738 Mitglieder. Den Kameradschaften Eßleben und Zeil ist eine Schießsportabteilung angegliedert.

 

Durch die ausgesetzte Wehrpflicht sei es für die Kameradschaften 

schwierig, neue Mitglieder zu gewinnen und auch jüngere Mitglieder für die Übernahme von Vorstandsaufgaben zu begeistern. Erfreut konnte Sennefelder in der Versammlung den neuen Vorsitzenden der Soldatenkameradschaft Schraudenbach Claus Rumpel vorstellen. Er löst Oskar Hart ab, der dieses Amt für fast drei Jahrzehnte innehatte.(Bild v.l. Claus Rumpel, Oskar Hart und Franz Sennefelder)

 

Fragen aus der Versammlung betrafen die Straßensammlungen und vom Volksbund geplante Fahrten. Vor 100 Jahren tobte die Schlacht um Verdun und auch in den Masuren begannen die Kriegshandlungen im Zuge des Ersten Weltkrieges. Zu beiden Gedenkregionen bietet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in diesem Jahr Informationsfahrten an.

 

Reinhold Roth, Vorsitzender der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Poppenhausen lud zum 150 jährigen Bestehen der dortigen Kameradschaft im nächsten Jahr ein. Gleichzeitig mit diesem Jubiläum wird auch das „Poppenhausen-Treffen“ Ende Juli stattfinden, zu dem Gäste aus den drei weiteren Orten gleichen Namens in Deutschland in der unterfränkischen Gemeinde erwartet werden.

 

Rarität: Der 2. Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Schonungen Philipp Hartmann (von rechts) konnte aus den Gründerjahren seines Vereins (Gründungsjahr 1881) gebundene Mitgliederlisten den Ehrengästen der Kreisversammlung zeigen: 2. Bezirksvorsitzender Ewald Vogel, Oskar Hart, Bezirksvorsitzender Franz Sennefelder, Claus Rumpel und der Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Stefan Wagenhäuser.

Fotos/Text: Rita Steger-Frühwacht


Der neuen Flyer steht zum Download zur Verfügung.


FLYER 


Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login